Braunform Kopfgrafik

Fakuma 2012

Werkzeuge bei zwei Partnern der Kunststoffindustrie und auf eigenem Stand ausgestellt

18.09.2012
 

Auf dem Messestand der Braunform GmbH in Halle A5, Stand A5-5207 der FAKUMA 2012 in Friedrichshafen wird ein Exponat ausgestellt, das ein weiteres Mal die Branchenkompetenz des Formenbauers unter Beweis stellt: Ein 12-fach Spritzgießwerkzeug für die Herstellung von PE Bottle Pack Caps für die Produktion im Reinraum ISO Klasse 7. Diese Verschlusskappen, bestehend aus einer Gummischeibe und einer Aufreißkappe, werden für Infusionsflaschen im Bereich Medizintechnik verwendet. Durch unsere Leidenschaft für Innovationen konnten durch einfache Optimierungen die Qualität erhöht und die Zykluszeit gesenkt werden.

Der Maschinenhersteller Dr. Boy GmbH & Co. KG zeigt auf seiner Fläche ein 4+4-fach Spritzgießwerkzeug für die Produktion des Oberteils inklusive Dichtung des Produktes „Adapplicator“. Der Adapplicator oder auch "die sprühende Ampulle" zur mucosalen und topischen Anwendung im Bereich Humanmedizin, Veterinärmedizin und Wellness findet bei vielen Ärzten, Heilpraktikern und Apotheken Anwendung. Das nach Braunform MED mold© Standard konzipierte Werkzeug ist speziell für die Produktion im Reinraum ausgelegt. Die Entformung des Kunststoffteils erfolgt über eine integrierte, verfahrbare Abstreifeinheit, die am Mittelblock befestigt ist. Diese Technologie ist von Braunform patentiert. Zudem wirken keine einseitigen Kräfte auf das Wendekreuz.

Die dritte Präsenz findet sich auf dem Messestand der Windsor Kunststofftechnologie GmbH. Die innenangespritzte 20 mm Bördelkappe wird mit einer Zykluszeit kleiner 9 Sekunden in einem 16-fach Spritzgießwerkzeug produziert. Die Bördelkappen, bestehend aus Aluminium mit einer PP-Abreißkappe, sind dazu bestimmt, die Originalität eines Behältnisses (z. B. Injektionsflaschen) bis zur Anwendung zu sichern, das Anpressen eines Dichtelementes (z. B. Stopfen oder Scheiben) auf die Stirnfläche des Behältnisses zu gewährleisten und das Dichtelement gegen mechanische Beschädigungen und Verschmutzungen zu sichern. Die Entformung des Kunststoffteils erfolgt über eine Abstreiferplatte von der Düsenseite. Die engen Artikeltoleranzen werden durch kompromisslose Präzision der Formteile erreicht. Der modulare Aufbau sorgt für einen erhöhten Kundennutzen, da die unterschiedlichen Produktvarianten schnell und sicher in der Spritzgießmaschine getauscht werden können.

 

 

  zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.