Braunform Kopfgrafik

35 bzw. 30-jähriges Mitarbeiterjubiläum

Roland Roser und Robert Ohnmus

04.07.2012
 

Im April und Juni 2012 ehrte die Geschäftsführung der Braunform GmbH gleich zwei Jubilare für Ihre langjährige Betriebszugehörigkeit: Roland Roser, der mit 35 Jahren Betriebszugehörigkeit der dienstälteste Mitarbeiter bei Braunform ist und Robert Ohnemus der seit 30 Jahren, engagiert beim Bahlinger Unternehmen beschäftigt ist.

Die Werkzeugspezialisten sind als verlässliche und loyale Stützen der Abteilung nicht mehr wegzudenken. Gerne geben sie ihr Wissen an jüngere Leute weiter und sind als kompetente Ansprechpartner bekannt.

Robert Ohnemus schloss seine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker mit dem Gesellenbrief am 30.09.1969 erfolgreich ab. Seit Mitte April 1982 ist er bei Braunform in der Endmontage tätig, in der er als feste Stütze für die Fertigstellung der Spritzgießwerkzeuge unter hohen Qualitätsaspekten verantwortlich ist. Speziell beim Handling von Werkzeugen im Bereich Personal Care, z. B. Zahnbürsten, konnte Robert Ohnemus viele Erfahrungen sammeln und gilt dafür als Spezialist im Team und auch bei den Kunden. Durch seine ausgeglichene und ruhige Art findet er stets die Problemlösung und ist der Mann für abschließende kosmetische Arbeiten am Werkzeug.

Beim Motorradfahren kann Robert Ohnemus den Alltag hinter sich lassen und schöpft neue Kraft, wie z. B. einer Tour quer durch Russland.

1975 schloss Roland Roser seine Ausbildung zum Werkzeugmacher erfolgreich ab. Nach seinem Gesellenbrief suchte er eine neue Herausforderung und fand diese in der Spritzgießwerkzeugmontage bei Braunform. Er startete mit der Personal Nummer 007, die er seit dem sein eigen nennt. Nach 25 Jahren war es wieder der Wille nach etwas Neuem, der ihn als technischer Zeichner in die Konstruktion verschlagen hat. Hier ist er neben seiner täglichen Arbeit für die Umsetzung und Dokumentation unserer betriebsinternen Norm verantwortlich. Zudem war er neben dem Abteilungsleiter einer der ersten Mitarbeiter, der sich in das hochkomplexe 3D CAD-Programm ProE eingearbeitet hat.




  zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.