Braunform Kopfgrafik

Braunform als Aussteller auf der diesjährigen FAKUMA

MED mold® Standard im Fokus

06.08.2014
 

Auf der diesjährigen FAKUMA, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung vom 14. bis 18. Oktober 2014 in Friedrichshafen, präsentiert sich die Braunform GmbH unter dem Motto „Willkommen in unserem Wohnzimmer“ und begrüßt interessierte Besucher auf einem 50 m²-Stand in Wohlfühlatmosphäre.

Einer der Schwerpunkte am Stand Nr. 5207 in Halle A5 ist, neben allen anderen von Braunform bedienten Techniken und Branchen, der speziell für den Reinraum konzipierte Braunform MED mold® Standard in Form von Modul-Einsätzen eines 96-fach Spritzgießwerkzeuges für einen Pen Hub (Nadelhalter). Während der gesamten Messezeit wird das korrespondierende hochkavitätige Schnellläufer-Werkzeug, mit einer Zykluszeit von nur 3,9 Sekunden auf dem Stand von HEKUMA, Halle A7 Stand 7305, zu sehen sein.

In einer hochautomatisierten Fertigungszelle stellt das Spritzgießwerkzeug prozesssicher und unter ständiger visueller Überwachung den in hohen Mengen benötigten Pharmaartikel her. Mit Kernen im Durchmesser von lediglich 0,3 mm und 0,5 mm ist das Werkzeug nach dem neuesten Stand der Technik ausgelegt. Besonderes Augenmerk bei der Entwicklung des Werkzeuges wurde auf die Modulbauweise gelegt, d. h. die Module sind einzeln zentriert und von außen zugänglich (de)montierbar. Desweiteren wurde die Werkzeugkühlung zur Erreichung kürzester Zykluszeit ausgelegt, u. a. mit vakuumverlöteten Einsätzen. Zur Umsetzung des Gesamtprojektes hat der Automatisierungsspezialist Hekuma die high-speed Entnahme mit einer Beschleunigung von bis zu 17G und eine Kameraüberwachung zur Aussortierung bei Kernbruch entwickelt. Ebenso beteiligt an der Realisierung des Werkzeuges waren die Formenbau-Partner Meusburger, Heitec und Listemann.

Doppelte Auszeichnung für den Bahlinger Formenbauer „Innovativ durch Forschung“ und „Top Arbeitgeber 2014“

Einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland, der Stifterverband, zeichnet Braunform mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" aus. Anhand einer Erhebung, die jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt wird, werden forschende Unternehmen in Bezug auf die Art ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie ihrer Investitionshöhe gewürdigt.

Als familiengeführtes Unternehmen sind die Mitarbeiter als zentrale Säule in der Vision des Unternehmens fest verankert. Deshalb ist es umso mehr eine Ehre für Braunform, zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand zu gehören und dafür mit dem „Top Job“-Award ausgezeichnet worden zu sein. „Top Job“-Mentor Wolfgang Clement, ehemaliger Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit (2002 bis 2005), ehrte die Firma auf dem Deutschen Mittelstands-Summit am 27. Juni in Essen. Vorausgegangen war eine Mitarbeiterbefragung zur Mitarbeiterzufriedenheit und Führungsqualität, die durch das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen durchgeführt wurde.

Nachhaltigkeit hat viele Gesichter – Zertifizierung des Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001:2011.

Mit einem fest in der Unternehmenspolitik verankerten Energiemanagementsystem verfolgt Braunform bereits seit geraumer Zeit ambitionierte Ziele im Bereich Umweltpolitik und Ressourcenschonung. Der nächste logische Schritt erfolgte in Form der Zertifizierung ISO 50001:2011 durch den TÜV Süd.



zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.