Braunform Kopfgrafik

Im August 2016 ehrte die Braunform GmbH gleich zwei Mitarbeiter für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit

Roland Werner (Leiter Endmontage) sowie Urs Breitenbach (Technischer Ausbildungsleiter)

24.08.2016
 

25 Jahre in ein und demselben Unternehmen erfolgreich zu wirken ist heutzutage eine Besonderheit. Die Geschäftsleitung und Personalleiter Oliver Bornhäuser sprachen den Jubilaren ihren Dank für ihre Loyalität und Verlässlichkeit aus. „Nur mit Kontinuität und Kreativität im positiven Sinne kann man sich über all die Jahre immer wieder neu erfinden.“, so Geschäftsführer Klaus Bühler. Bei der Braunform GmbH, die mittlerweile über 320 Mitarbeiter beschäftigt, genießen Qualifikation und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie eigenverantwortliches Handeln höchsten Stellenwert. Die Mitarbeiter der Braunform GmbH stehen dem Unternehmen teilweise seit Jahrzehnten loyal gegenüber. Dies ist der Erfolg einer Strategie aus Kontinuität, Fairness, Loyalität und Zuverlässigkeit des familiengeführten Unternehmens.

Werdegang – Roland Werner:
Seine Ausbildung zum Werkzeugmacher absolvierte Roland Werner bei der Braunform GmbH von 1992-1996. Nach seiner Ausbildung verstärkte er zunächst das Team der Abteilung Drahterosion bis er im Jahr 2000 in die Endmontage des Formenbaues wechselte. Im Jahr 2003 legte er seine Prüfung zum Industriemeister Metall ab. Aufgrund seiner umfangreichen Erfahrungen und souveränen Art übernahm er im Mai 2011 die Leitung der Endmontage. Gerade diese Position, die hohe Flexibilität vom Mitarbeiter fordert, hat damit seine perfekte Besetzung gefunden.

Werdegang – Urs Breitenbach:
Seine Ausbildung zum Werkzeugmacher absolvierte Hr. Breitenbach bei der Fa. Raymond in Lörrach. Am 12.08.1991 begann Urs Breitenbach seine Tätigkeit bei der Braunform GmbH als Werkzeugmacher in der Abteilung Fräsen. Das Jahr 2002 war ein ereignisreiches Jahr in beruflicher Hinsicht. Zum einen legte Hr. Breitenbach seine Meisterprüfung ab und zum anderen übernahm er neben seiner Tätigkeit, die mittlerweile im CAM angesiedelt war, die gewerbliche Ausbildung. Nach dem Sammeln umfangreichen technischen Know-Hows sowie Erfahrung im Umgang mit jungen Menschen übernahm er im Jahr 2013 die technische Ausbildung des Unternehmens in Vollzeit. 2014 wurde er zudem noch zum Sicherheitsbeauftragten des Unternehmens bestellt. Der 2-fache Familienvater legt viel Herzblut in die Ausbildung der jungen Menschen des Unternehmens. Denn sie formen die Zukunft des familiengeführten Unternehmens.


zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.