Braunform Kopfgrafik

Braunform GmbH ehrt langjährigsten Mitarbeiter

Roland Roser kann auf 40 Jahre Braunform zurückblicken.

27.06.2017
 

Nachdem das Unternehmen kürzlich sein 40-jähriges Bestehen feiern konnte, ehrt die Geschäftsleitung nun den ersten Jubilar zu seiner 40-jährigen Betriebszugehörigkeit. Als dienstältester Mitarbeiter hat Roland Roser die Gründung sowie das Wachstum des Unternehmens miterlebt und den technologischen Fortschritt mitgeformt. Firmengründer Erich Braun, Geschäftsführer Klaus Bühler sowie Kaufmännischer Leiter Oliver Bornhäuser danken dem Jubilar für sein jahrelanges Engagement und seine Loyalität. „Mit Technologie geht vieles. Ohne Menschen nichts.“, weiß Erich Braun. „Daher schätzen wir besonders die Verbundenheit und den Einsatz langjähriger Mitarbeiter“, fügt er hinzu.

Bei der Braunform GmbH, die mittlerweile über 350 Mitarbeiter beschäftigt, genießen Qualifikation und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie eigenverantwortliches Handeln höchsten Stellenwert. Die Mitarbeiter stehen dem Unternehmen teilweise seit Jahrzehnten loyal gegenüber. Dies ist der Erfolg einer Strategie aus Kontinuität, Fairness, Loyalität und Zuverlässigkeit.

1975 schloss Roland Roser seine Ausbildung zum Werkzeugmacher erfolgreich ab. Nach seinem Gesellenbrief suchte er eine neue Herausforderung und fand diese in der Spritzgießwerkzeugmontage bei Braunform. Er startete mit der Personal Nummer 007, die er seit dem sein eigen nennt. Nach 25 Jahren war es wieder der Wille nach etwas Neuem, der ihn als technischer Zeichner in die Konstruktion verschlagen hat. Hier ist er neben seiner täglichen Arbeit für die Umsetzung und Dokumentation unserer betriebsinternen Norm verantwortlich. Zudem war er neben dem Abteilungsleiter einer der ersten Mitarbeiter, der sich in das hochkomplexe 3D CAD-Programm ProE eingearbeitet hat. Seine Stärken, die sich unter anderem in seiner ruhigen und ausgeglichenen Art widerspiegeln, beweist er nun seit 40 Jahren jeden Tag aufs Neue. Der Familienmensch verbringt seine Freizeit am liebsten in der Natur beim Wandern.



zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.