Braunform Kopfgrafik

Braunform GmbH öffnet die Türen zum 11. Ausbildungstag

Auszubildende stellen ihre Ausbildungsberufe vor

11.07.2018
 

Um für geeignete Nachwuchskräfte zu werben, öffnet das Bahlinger Unternehmen am Samstag, den 07. Juli 2018, zum 11. Mal seine Türen und lädt interessierte Schüler und deren Eltern, sowie für die Berufswahl verantwortlichen Lehrer zum alljährlichen Ausbildungstag ein. Neben der selbstverständlichen Vermittlung von Fachkompetenzen steht bei der Braunform GmbH eine unternehmensspezifische Ausbildung im Mittelpunkt der Berufsausbildung.

Nach der Begrüßung durch den kaufmännischen Leiter Oliver Bornhäuser, nahmen die Auszubildenden und Studenten das Ruder in die Hand und stellten den über 50 Gästen das Unternehmen und die einzelnen Ausbildungsberufe vor. Zum Ausbildungsbeginn 2018 bildet Braunform in den Berufen Werkzeugmechaniker (m/w), Mechatroniker (m/w), Verfahrensmechaniker (m/w), Technischer Produktdesigner (m/w), Industriekaufmann (m/w) und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) aus. Für Abiturienten wurde zudem ein duales Maschinenbaustudium, Fachrichtung Kunststofftechnik, präsentiert. Die Vorträge beinhalteten alle Details der Ausbildungsberufe von der Ausbildungsdauer, der Probezeit, über den Ausbildungsvertrag, Berufsschule, Schulfächer sowie Informationen über die Abläufe der Ausbildung bei Braunform, den Tätigkeitsfeldern und möglichen Einsatzgebieten plus Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Zum Abschluss bestand für alle Interessenten die Möglichkeit eines Rundgangs durch das Unternehmen, welcher ebenfalls von Auszubildenden geleitet wurde. Außerdem hatten alle Besucher bei einem Umtrunk noch die Möglichkeit, Fragen an die Azubis, Ausbilder und Personalreferenten zu stellen. Das Fazit sowohl der Teilnehmer, als auch des Veranstalters war durchweg positiv.

Für die Braunform GmbH ist die Ausbildung junger Menschen strategischer Inhalt der Unternehmensstrategie. Mit einem für einen Mittelständler breit gefächerten Angebot an Ausbildungsberufen, einem eigenen Ausbildungszentrum sowie zwei hauptberuflichen, sehr erfahrenen Ausbildern verdeutlicht das Unternehmen die Bedeutung und Wichtigkeit der Ausbildung. Das Unternehmen legt Wert darauf, jedes Talent individuell zu fördern, legt aber auch Wert auf Tugenden, wie Disziplin, Umgangsformen und Respekt vor anderen Mitmenschen und Umwelt.

Die Qualität der Ausbildung zeigt sich auch in der in diesem Jahr erreichten Auszeichnung der Zeitschrift FOCUS MONEY als „Bester Ausbildungsbetrieb Deutschlands“ in der Kategorie „Gummi- und Kunststoffindustrie“.


zurück zur Übersicht

Cookies helfen bei der Verbesserung der Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.